geb. 2004,
59 cm hoch
sanftes Wesen in hellem Fell

Beruf:
Therapeutischer Schulbegleithund

2009 Prüfung beim Deutschen Institut für die Hund-Mensch-Beziehung in Schneverdingen.

Der Unterricht in Schulen ab der 2. Klasse unter dem Titel „Keine Angst vorm großen Hund“ ist behördlich genehmigt und wird von den zuständigen Ministerien aller Bundesländer empfohlen.
Wenn Sie Lola zu einer Unterrichtsstunde in Ihre Klasse einladen möchten, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Sie :-)
Außerdem in Lolas Lebenslauf:

  • Begleithund beim Unterricht am Fachseminar für Altenpflege (bewahrt so manchen Schüler vor dem Einschlafen; die Dozentin auch)
  • Langjährige Erfahrung als Besuchshund in Senioren-Einrichtungen

Besondere Fähigkeiten:

Einfühlsamer Umgang mit kleinen, großen, ängstlichen, verwirrten, schüchternen, lustigen und traurigen Menschen.

Sie kann – wenn sie möchte – einige Tricks wie zB. Leckerchen auf den Pfoten liegen lassen (sehr schwierig!), „Hallo“ sagen oder „tschüss“ winken.

Guck mal, wo ich bin…

Lolas Rätsel für echte Pfotenfreunde:
Nagetier mit vier Buchstaben. Na?

Ein Schüler der 3. Klasse auf die Frage, welche Berufe sie von Hunden kennen:
Also es gibt Hunde, die sind bei der Polizei und finden Verbrecher oder die suchen in Trümmern nach Menschen, manche können sogar schwimmen und dann gibt es auch noch die Blindgänger.